UMWELTFREUNDLICHE BASIS FÜR DIFFUSOREN

€11,00 EUR

Beschreibung

Augeo Multi-Clean ist ein Lösungsmittel aus erneuerbaren Quellen. Mit ausgezeichneter Lösungskraft, geringer Verdunstungsrate und geringem Geruch ist Augeo eine ausgezeichnete Basis für Schilfrohrdiffusoren. Im Gegensatz zu DPM und anderen Diffusorbasen verdunstet Augeo vollständig und hat nicht den metallischen Geruch, der mit anderen Basismaterialien verbunden ist.

Augeo® gilt als hervorragende Diffusorbasis, ohne Inhalations- oder Atemtoxizität, selbst bei längerer Exposition.

Es ist als VOC mit niedrigem Dampfdruck klassifiziert und hat einen sehr geringen Geruch und eine ausreichende Verdunstungsrate, die eine Duftverstärkung garantiert, sowie einen geringen CO2-Fußabdruck. Da es sich um ein leistungsstarkes, biobasiertes Lösungsmittel handelt, das für Mensch und Umwelt ungiftig ist, bietet es eine effiziente Reinigung und aktive Lösekraft für die häusliche Pflege und wird weltweit in Duftverdünnungs- und Luftpflegeprodukten eingesetzt. Es verfügt über Eigenschaften, die seine Verwendung als Träger und/oder Verdünnungsmittel für Duftstoffe ermöglichen, den Geruch verstärken und den Duft des Lufterfrischers verlängern. Es ist außerdem langlebig und optimiert das sensorische Erlebnis des Endverbrauchers.Gemäß TSCA, REACH, IECSC, IFRA, INSQ

Lieferung in weißer HPDE-Flasche 

Spezifikationen 

Der Augeo Reed-Diffusorsockel ist ein hochmoderner Diffusorsockel, der mit innovativer Technologie entwickelt wurde und unserer Meinung nach der beste Sockel auf dem heutigen Markt ist.

  • Geeignet für den Einsatz in Duftstäbchendiffusoren, Autodiffusoren und einer breiten Palette von Raumduftprodukten.
  • Ungiftig für die Atemwege, geringer CO2-Fußabdruck und geringer Geruch, dadurch hervorragende Leistung.
  • Vollständig löslich und VOC-konform.

Der Hauptrohstoff für seine Produktion ist Glycerin, ein Nebenprodukt der Biodieselproduktion, dessen Hauptquelle Soja ist, wodurch sein Molekulargewicht zu 70 % erneuerbar ist und auch zu einem um bis zu 40 % geringeren CO2-Fußabdruck führt die Glykolether, die es ersetzen kann, wie DPG, DPM und DPMA.Im Gegensatz zu DPM und anderen Diffusorbasen.

Augeo®  ist sicher in Bezug auf Inhalations- oder Atemwegstoxizität, selbst bei längerer Exposition. Es ist als VOC mit niedrigem Dampfdruck klassifiziert und sein sehr geringer Geruch und die ausreichende Verdunstungsrate garantieren eine Duftverstärkung. Es ist außerdem langlebig und optimiert das sensorische Erlebnis des Endverbrauchers.Gemäß TSCA, REACH, IECSC, IFRA, INSQ

Wenn Sie außerdem planen, Ihre Diffusoren in die USA zu exportieren, können die Grundmaterialien oft problematisch sein; aber nicht dieses Material. Augeo entspricht vollständig den CARB-Vorschriften in den USA, was bedeutet, dass es nicht als VOC (Dampfdruck unter 0) eingestuft ist.1 mg Hg). Das bedeutet, dass Augeo nicht zum VOC-Gehalt des Endprodukts beiträgt, der zum Zeitpunkt des Schreibens bei 18 % lag. Dies ermöglicht eine hohe Duftstoffbeladung (15–20 %), ohne gegen die CARB-Vorschriften zu verstoßen.

Augeo funktioniert hervorragend mit synthetischen Stäben in Diffusoren, eignet sich aber gleichermaßen für eine breite Palette von Duftprodukten für zu Hause.

 Empfehlungen

Empfohlenes Verhältnis von Duftstoff zu Basis: 

  • 10 % -25 % Duftöl
  • 75 % - 90 % Augeo

Um Diffusoröl herzustellen, mischen Sie das Duftöl mit dem Augeo, bis es klar ist. Verschließen Sie den Behälter und lassen Sie ihn vor der Verwendung 2 bis 3 Tage stehen.

Wir empfehlen, mit 18 % Duftstoff bis 82 % Augeo-Basis zu beginnen und von dort aus je nach gewünschter Stärke anzupassen, da immer eigene Tests erforderlich sind.

Technische Dokumentation

Vergleich der Leistung von AUGEO mit anderen Basen 

  • DPM-Dipropylenglykolmethylether
  • TPM-Tripropylenglykolmethylether
  • DPMA-Dipropylenglykolmethylether-Acetat

mehr auf der Website des Herstellers  hier 

 SDS hier 

Informationen zu Augeo aktualisieren ( JULI 2023)

RESUME: AUGEO gilt als giftig, wenn Sie es trinken (und nur, wenn Sie 100 ml pro Tag trinken), also muss dies auf der Etikettierung angegeben werden (nur für neue Brühe und wenn das Ergebnis von die laufenden Tests, die Solvay erneut durchführt, werden dies erfordern. Damit sind die neuen (nicht endgültigen) Empfehlungen 

gemeint

Ist immer noch die beste Basis für Schilf

Die Verwendung in Schilf gilt als sicher. Die Toxizität besteht nur, wenn man es in großen Dosen trinkt.

Hinweis: Diese neue Klassifizierung wird nur auf den neuen Lagerbestand angewendet, sodass Sie das bisherige Sicherheitsdatenblatt verwenden können, bis der Lagerbestand aufgebraucht ist und Sie neue Chargen erwerben müssen.

Nachfolgend finden Sie die Informationen des Lieferanten Solvay im Detail 

Datum: 14. Juli 2023

Objekt:
Selbsteinstufung: Aktualisierte toxikologische Informationen (AugeoⓇ Clean Multi | CAS 100-79-8)

Solvay folgt den Grundsätzen von Responsible Care und hält seine Kunden daher mit den neuesten relevanten Informationen zu seinen Produkten auf dem Laufenden.

Solvay möchte Sie darüber informieren, dass Solvay (Rhodia Operations -1) als federführender Registrant musste er eine Reihe wissenschaftlicher Studien zum Stoff 2,2-Dimethyl-1,3-dioxolan-4-methanol (CAS 100-79-8) durchführen, darunter auch eine Entwicklung Studie an Kaninchen (OECD 414).

Als Ergebnis dieser wissenschaftlichen OECD 414-Studie wurden zum ersten Mal negative Auswirkungen auf die Entwicklung der getesteten Arten beobachtet (bei der höchsten Dosierung). Dies hat Folgendes ausgelöst:
● Eine zusätzliche SELBSTEINSTUFUNG als Reprotox, Kat. 2 (H361d) – weitere Details in Anhang 1;
● Die Aktualisierung des REACH-Dossiers am 24. April 2023;
● Die Entscheidung um zusätzliche mechanistische Studien durchzuführen, um die Ergebnisse zu klären, die zuvor in anderen Studien an verschiedenen Arten (Ratten) nicht beobachtet wurden.

Eine weitere Aktualisierung des REACH-Dossiers wird für 2024 erwartet: Die Klassifizierung könnte auf der Grundlage der Ergebnisse der zusätzlichen mechanistischen Studien überarbeitet werden.

Die Einstufungsänderung ist ausschließlich eine Folge einer neuen Toxizitätsstudie, die für den Stoff selbst durchgeführt wurde, wie es für die EU-REACH-Verordnung erforderlich ist.

Darüber hinaus werden die in dieser neuen Studie beobachteten Wirkungen nur bei relativ hohen oralen Dosen beobachtet (NOAEL für Entwicklungstoxizität: 300 mg/kg Körpergewicht/Tag)

Mittlerweile wurde der Stoffsicherheitsbericht (CSR) auf Grundlage dieser Auswirkungen und der aktuellsten Mengendaten aktualisiert.

Alle derzeit in unserem REACH-Dossier abgedeckten und in unserem neuesten erweiterten Sicherheitsdatenblatt aufgeführten Verwendungen sind sicher.

Die Sicherheitsdatenblätter enthalten diese neue Klassifizierung und, sofern auf das europäische Sicherheitsdatenblatt anwendbar, einen erweiterten Abschnitt mit den Schlussfolgerungen zur Risikobewertung.
Die Menge an 2,2-Dimethyl-1,3-dioxolan-4-methanol (CAS 100-79-8), die eine Änderung der Einstufung einer Formulierung auslöst, variiert je nach den Vorschriften des Landes und sollte im Einzelfall überprüft werden von Fall zu Fall mit der Regulierungsgruppe des Unternehmens.

Zum Beispiel:
≥ 3 % ist der allgemeine Konzentrationsgrenzwert für H361d in Gemischen gemäß EU-CLP (EU).

≥ 0.1 % ist der Einstufungsschwellenwert für H361d in Gemischen gemäß OSHA 2012 HCS (USA).

Das zukünftige Sicherheitsdatenblatt wird hier so aussehen

 

 

 


Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

We sell to General Public & Companies

If you own a company that operates outside of Portugal and you want the application of VAT exemption please register as a customer, before making any purchase, send us an email to info@ecocandleproject.com, with the name of the company and the VAT number you registered, so we can validate the VAT number and apply the exemption.