Standard delivery time is 3-4 Working days . May vary depending the volume of orders . Our preferred method of contact is email.

KERASOY PILLAR BLEND

€8,40 EUR

– Ausverkauft

Benachrichtigen Sie mich, wenn dieses Produkt verfügbar ist:

Beschreibung 

KeraSoy Pillar Blend ist ein 100 % natürliches, einfach zu verwendendes Wachs.

Ideal für Säulen, Votivkerzen, Törtchen, Wachsschmelzen und originelle Kerzen, da es so formuliert ist, dass es sich aus der Form zusammenzieht, um ein einfaches Lösen zu ermöglichen.

Eine exklusive Mischung aus Sojawachs und natürlichen Zusatzstoffen zur Leistungssteigerung. Außer dem vom Kerzenhersteller benötigten Duft und der Farbe sind keine weiteren Zutaten erforderlich.

Empfehlung

KeraSoy Pillar ist eine Mischung, die speziell für die Herstellung von Stumpen- und Votivkerzen entwickelt wurde. Es eignet sich zur weiteren Mischung mit Duftstoffen und öllöslichen Farbstoffen. Die Kerasoy Pillar-Mischung ist biologisch abbaubar und vegan-freundlich. Es werden keine tierischen Produkte verwendet und bei der Herstellung wurden keine Tierversuche durchgeführt.

 Physikalische Eigenschaften 

Test                                       Methode                  Spezifikation  Typisch
Erstarrungspunkt °C  ASTM D938           43-52                        47.0
Schmelzpunkt °C                  IP371                       57-63                        60.0

 

Hinweise des Herstellers: KeraSoy Pillar benötigt keine Zusatzstoffe, abgesehen von den vom Kerzenmacher geforderten Duftstoffen und Farben. Alte oder unvollständige Kerzen können wieder eingeschmolzen und das Wachs wiederverwendet werden. Es wird jedoch empfohlen, das Wachs nicht über 85 °C zu erhitzen oder es über einen längeren Zeitraum zu erhitzen. Wachse sollten an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Hitze, Sonnenlicht und Feuchtigkeit gelagert werden.

Formen: Formen sollten sauber und frei von Verunreinigungen sein. Sie sollten mindestens Zimmertemperatur haben, allerdings auf ca. 100 °C vorheizen. 45 - 50°C können vorteilhaft sein.

Farbe: Die meisten Farbstoffe funktionieren mit KeraSoy Pillar; Pulver, Flüssigkeit, Späne, Blöcke usw. Wenn Sie Pulverfarben verwenden, erhitzen Sie das Wachs auf ca. 75°C erhitzen, den Farbstoff hinzufügen und mischen, bis er sich aufgelöst hat. Pulverfarbene Farbstoffe können auch in Duftstoffen gelöst und dann dem geschmolzenen Wachs hinzugefügt werden. Stellen Sie sicher, dass sich der Farbstoff vollständig aufgelöst hat, bevor Sie ihn hinzufügen. Wenn Sie in Duftstoffen gelöste Pulverfarbstoffe, flüssige Farbstoffe oder Farbblöcke verwenden, erhitzen Sie das Wachs auf 70 °C. Wenn Sie Ihre Kerze dunkler oder „satter“ machen möchten, fügen Sie der von Ihnen verwendeten Farbe etwas schwarzen Farbstoff hinzu.

Duftstoff: KeraSoy Pillar wurde für einen Duftstoffgehalt zwischen 5 und 10 % entwickelt. Ein Duft, der speziell für die Verwendung mit natürlichen Wachsen entwickelt wurde, wird dringend empfohlen. Die Größe und Tiefe des Brennbeckens hat großen Einfluss auf die Duftausbreitung, daher ist die korrekte Dochtwirkung von größter Bedeutung. Einige Duftstoffe reagieren möglicherweise schlecht mit dem Wachs, was zu Ausbluten, unerwünschten Oberflächenbeschaffenheiten oder schlechter Flammenqualität führen kann. Es wurde festgestellt, dass dies übertrieben ist, wenn Düfte verwendet werden, die speziell für die Verwendung in Paraffinwachskerzen entwickelt wurden.

Dochtwirkung: Natürliche Wachse erfordern tendenziell größere Dochtgrößen als herkömmliche Paraffinwachse. Duft, Farbe und Kerzenkonfiguration haben großen Einfluss auf die Wahl des besten Dochtes. Ein zu großer Docht kann zu Rußbildung, beschleunigter Brenndauer und Tropfenbildung (Wachs tritt durch die Seite der Kerze aus) führen. Ein zu kleiner Docht führt zu Tunnelbildung und erzeugt eine kleinere Flamme. Halten Sie die Dochte auf 0 getrimmt.6 cm Zoll. Wenn Sie eine schlechte Flammenqualität oder -stabilität feststellen, versuchen Sie es mit einem anderen Dochttyp. Das Probebrennen sollte durchgeführt werden, nachdem die Kerze nach dem Gießen 48 Stunden lang ruhen konnte.

Schmelzen: Temporär hohe Temperaturen (bis zu 90°C) haben keine nachteiligen Auswirkungen, solange das Wachs schnell wieder abgekühlt wird. Höhere Temperaturen können zu einer Verfärbung des Wachses führen. Lassen Sie das Wachs auf die gewünschte Gießtemperatur abkühlen, fügen Sie den Duftstoff hinzu und vermischen Sie alles gut. Achten Sie darauf, das Wachs während des Schmelzens umzurühren/vermischen.Vermeiden Sie die Verwendung von kupfer- und zinkhaltigen Pillen, da diese die Verfärbung beschleunigen können. Edelstahl ist das Material der Wahl, Baustahl ist jedoch auch akzeptabel. Digitale Temperaturfühler sind leicht erhältlich und eine sicherere Wahl als der herkömmliche Quecksilber-Glastyp.

Gießen: Die Gießtemperaturen können je nach Formtyp und -größe, verwendetem Duftstoff und Farbstoff sowie den vom Kerzenhersteller gewünschten Effekten variieren. Eine bessere Freisetzung aus den Formen kann durch Gießen bei einer Temperatur von etwa 55–65 °C erreicht werden, obwohl dies von der Größe und Form der herzustellenden Kerze abhängt. Sofern möglich, sollten Duftstoffe unmittelbar vor dem Ausgießen hinzugefügt und gemischt werden. Wenn Sie Schwierigkeiten mit der Gießtemperatur haben, versuchen Sie es mit einer niedrigeren oder höheren Temperatur in Schritten von 5–10 °C. Erwägen Sie das Gießen in vorgewärmte Formen, um die Trenneigenschaften zu verbessern

Doppeltes Gießen: KeraSoy Pillar ist so formuliert, dass nur ein einziges Gießen erforderlich ist, bei einigen großen Säulen jedoch; Um die beste Kerzenoberfläche zu erreichen, ist eine Nachfüllung erforderlich. Eine kleine Menge Wachs bei einer etwas wärmeren Temperatur als die, bei der die Kerze gegossen wurde, kann zum Nachfüllen der Kerze verwendet werden, bevor die Kerze vollständig abgekühlt ist (das Nachfüllen, sobald die Kerze vollständig abgekühlt ist, kann zu einer Verringerung der Haftung führen). zur Säule).

Kerzenkühlung: Kühlen Sie ungestörte Kerzen auf Raumtemperatur (ca. 25 °C). Vor dem Probebrennen sollten die Kerzen 48 Stunden lang ungestört stehen.

Testbrennvorgang: Auf Dochtwirkung prüfen. Testen Sie, ob die Kerze 48 Stunden lang abgekühlt ist, um den Durchmesser des Brennbeckens und die Bildung von Pilzen zu prüfen. Von Pilzbildung spricht man, wenn sich Kohlenstoff und/oder andere Substanzen am Ende des Dochts ansammeln und die Verbrennung beeinträchtigen. Pilzbildung kann zu Rußbildung und schlechten Gerüchen führen. Probieren Sie verschiedene Dochte aus, bis Sie den gewünschten Durchmesser des Brennbeckens und eine gute, saubere Flamme erreicht haben.

Schmelzpunkt: 60°C

Gießtemperatur: 55°C

Maximale Duftstoffbeladung: 10 %

Geliefert: Bitte beachten Sie, dass dieses Wachs entweder in Pellet- oder Flockenform geliefert werden kann – einfach zu dosieren, zu handhaben und zu verwenden

Wie man die Pflanzenform aus der Silikonform nimmt 

Das Herausnehmen pflanzlicher Wachsformen aus Silikonformen kann ein heikler Vorgang sein, um Bruch oder Beschädigung zu verhindern. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit einigen Tipps und Tricks, die es einfacher machen:

  1. Bereiten Sie Ihren Arbeitsbereich vor:

    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitsplatz sauber und trocken ist.
    • Stellen Sie sicher, dass die Silikonform und das Pflanzenwachs Zimmertemperatur haben.
  2. Verwenden Sie ein Trennmittel:

    • Tragen Sie ein Formtrennmittel auf die Innenseite der Silikonform auf, bevor Sie das Pflanzenwachs einfüllen. Dies kann ein Spray auf Silikonbasis oder ein spezielles Formtrennmittel sein.
    • Lassen Sie das Trennmittel gemäß den Anweisungen trocknen oder aushärten.
  3. Gießen Sie das Wachs vorsichtig ein:

    • Wenn Sie das geschmolzene Pflanzenwachs in die Silikonform gießen, tun Sie es langsam und gleichmäßig, um Luftblasen zu minimieren und sicherzustellen, dass es alle Details der Form ausfüllt.
  4. Kühlung und Einstellung:

    • Lassen Sie das Wachs abkühlen und vollständig aushärten. Dies kann je nach Größe und Dicke der Wachsform mehrere Stunden oder über Nacht dauern.
  5. Die Form vorsichtig biegen:

    • Bevor Sie versuchen, das Wachs aus der Form zu entfernen, biegen Sie die Silikonform vorsichtig, indem Sie auf die Seiten drücken. Dies kann dabei helfen, das Wachs von der Oberfläche der Form zu lösen.
  6. An den Rändern beginnen:

    • Beginnen Sie mit dem Entfernen der Wachsform vom Silikon, indem Sie die Kanten vorsichtig abziehen. Erstellen Sie mit den Fingern einen Spalt zwischen Wachs und Form.
  7. Gewalt vermeiden:

    • Wachsen Sie das Wachs nicht mit Gewalt aus der Form. Wenn es sich festsitzt, biegen Sie die Form vorsichtig etwas weiter und versuchen Sie es erneut.
  8. Verwenden Sie ein weiches Werkzeug:

    • Verwenden Sie bei Bedarf ein weiches, nicht scheuerndes Werkzeug wie einen Silikonspatel oder einen Plastiklöffel, um das Wachs leichter aus der Form zu lösen. Seien Sie sehr vorsichtig, um eine Beschädigung des Wachses zu vermeiden.
  9. Erwärmen Sie die Form leicht:

    • Wenn das Wachs besonders hartnäckig ist, können Sie die Silikonform mit einem Fön oder einer Heißluftpistole bei schwacher Hitze leicht erwärmen. Dies kann dazu beitragen, das Wachs zu lösen, ohne es zu schmelzen.
  10. Geduld ist der Schlüssel:

    • Nehmen Sie sich Zeit und arbeiten Sie langsam. Ein überstürzter Vorgang kann zum Bruch führen.
  11. Auf Unterbrechungen prüfen:

    • Sobald Sie die Wachsform erfolgreich entfernt haben, überprüfen Sie sie sorgfältig auf Risse oder Brüche. Wenn Sie welche finden, müssen Sie das Wachs möglicherweise erneut schmelzen und eine neue Form herstellen.
  12. Reinigen und Lagern:

    • Reinigen Sie die Silikonform nach dem Gebrauch und bewahren Sie sie ordnungsgemäß auf, um ihren Zustand für die zukünftige Verwendung beizubehalten.

Denken Sie daran, dass Übung den Meister macht. Es kann einige Versuche dauern, bis man die Wachsformen aus den Silikonformen entfernen kann, ohne sie zu zerbrechen. Darüber hinaus können auch die Qualität Ihrer Silikonform und die Art des verwendeten Wachses die Leichtigkeit des Entfernens beeinflussen. Hochwertige Formen und geeignete Techniken führen in der Regel zu besseren Ergebnissen.

 

Silikonformen sind für ihre Antihafteigenschaften bekannt und benötigen in vielen Fällen kein Trennmittel. Ob Sie jedoch ein Trennmittel für Silikonformen benötigen, kann von mehreren Faktoren abhängen:

  1. Art der Silikonform: Die meisten Silikonformen zum Basteln, Backen oder zur Seifenherstellung sind von Natur aus antihaftbeschichtet und können häufig ohne Trennmittel verwendet werden.

  2. Die Komplexität der Form: Wenn Sie eine Silikonform mit komplizierten Details, tiefen Spalten oder Hinterschneidungen verwenden, ist es möglicherweise eine gute Idee, ein Trennmittel zu verwenden, um ein einfaches Entfernen der Form zu gewährleisten geformter Artikel.

  3. Art des zu formenden Materials: Einige Materialien neigen möglicherweise stärker dazu, an Silikon zu haften als andere. Beispielsweise ist für bestimmte Arten von Wachs, Harz oder Ton möglicherweise ein Trennmittel erforderlich, für andere jedoch nicht.

  4. Persönliche Präferenz: Manche Menschen bevorzugen die Verwendung eines Trennmittels als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme, um sicherzustellen, dass sich ihre geformten Artikel leicht und ohne Beschädigungsgefahr lösen lassen.

  5. Wiederverwendung der Form: Die Verwendung eines Trennmittels kann auch die Lebensdauer Ihrer Silikonform verlängern, indem es Ablagerungen oder Rückstände bei wiederholter Verwendung verhindert.

In vielen Fällen können Sie zunächst versuchen, Ihre Silikonform ohne Trennmittel zu verwenden. Wenn Sie feststellen, dass das Material klebt oder sich nur schwer aus der Form lösen lässt, sollten Sie die Verwendung eines geeigneten Trennmittels in Betracht ziehen. Zu den gebräuchlichen Trennmitteln gehören Silikon-Formtrennsprays, Pflanzenöl oder für bestimmte Anwendungen sogar eine leichte Bestäubung mit Maisstärke.

Letztendlich sollte die Entscheidung, ein Trennmittel für Ihre Silikonform zu verwenden, auf Ihrem spezifischen Projekt und den Materialien basieren, mit denen Sie arbeiten. Möglicherweise sind Experimente erforderlich, um den besten Ansatz für Ihre spezielle Situation zu ermitteln.

 

 


Customer Reviews

Based on 6 reviews
100%
(6)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
M
Miriam Correia
Excelente!

Super fácil de trabalhar, adorei!

N
Nataliia Vagerych

Gostamos muito 🤩

M
Margarida
melhor cera para moldes

adoro o acabamento. desmolda super bem. perfeito para moldes de silicone.

S
Susana Pontes
Incrível

Perfeita para velas pilar, a vela sai bem do recipiente de plástico. E para moldes de silicone maiores. Esta mistura é a indicada.

A
Anaid Montilla

Excelente!

We sell to General Public & Companies

If you own a company that operates outside of Portugal and you want the application of VAT exemption please register as a customer, before making any purchase, send us an email to info@ecocandleproject.com, with the name of the company and the VAT number you registered, so we can validate the VAT number and apply the exemption.